Materialize: Prize Winners!


Dozenten > PROF. JAMES ORROM
30.05.2017


Gewinner 2014 "Glommock"

1. Preis beim SILGLOW® Kreativ-Wettbewerb 2014 der Division HPF The Mineral Engineers der Quarzwerke GmbH.

Das Team von sechs Innenarchitektur-Studentinnen/Studenten um Prof. James Orrom entwickelte eine stromlose Lichtquelle zum Selbstbauen für Entwicklungsländer und Katastrophengebiete – eine wetterfeste Hängematte aus Polypropylen, gefüllt mit SILGLOW-Quarzsand.
Tagsüber lädt sie sich selbstständig im Sonnenlicht auf und gibt nachts über mehrere Stunden die Energie in Innenräumen als Licht wieder ab. Durchmesser, Länge und Anordnung des Schlauches wurden experimentell festgelegt, um eine maximale Auf- und Abladung bei minimalem Eigengewicht zu ermöglichen. Der Name des neuen Produktes wurde aus den englischen Wörtern „glow" und „hammock" geschaffen: „Glommock".




Für
Entwicklungsländer
ist der Investitionsaufwand minimal. Die Herstellung, d.h. die Verfüllung des Schlauches und die anschließende Verflechtung, kann von Laien ausgeführt werden. Die verwendeten Materialien, Holz und PP-Schläuche, sind „low-tech" und fast überall verfügbar. SILGLOW-Quarzsand ist kostengünstig, stromlos, wartungsfrei, unbegrenzt haltbar und nutzt sich, im Gegensatz zu Akkus, nicht ab. Somit liefert die „Glommock" einen wichtigen Beitrag zur Entwicklungshilfe - Hilfe durch Selbsthilfe.










Winning Team: vorne v.l. Prof. Orrom, Johanna Beck, Iris Stahl, Victor Olmedo, Masa Samra, Layla Shahbaz, n.a. Rand Wahib


Seit 2003 lobt die MunichExpo Veranstaltungs GmbH den Materialica Design + Technology Award aus. Zur Teilnahme am Award eingeladen sind Studierende in den Fachbereichen Design, Ingenieurwissenschaften, Maschinenbau, Naturwissenschaften und alle weiteren Fachbereiche, die die Themen Materialentwicklung, Materialanwendung oder Verfahrenstechniken beinhalten.  Projektteams unter Prof. Orroms Leitung haben den Studenten-Award bis jetzt zweimal gewonnen.

Gewinner 2011  "Shelterhome"

Im Sommersemester 2011 wurde im Rahmen das "Materialize" Wahlpflichtfach ein Beitrag für den internationalen Designwettbewerb „Materialica Design & Technology Award 2011" vorbereitet und eingereicht. Im August erhielten wir die erfreuliche Nachricht vom ersten Preis in der Kategorie „Student Award". Die Preisverleihung fand im Oktober in München während der Materialica Messe statt. Somit hat Prof. Orroms Team zum zweiten Mal nach 2006 diesen renommierten Preis gewonnen.



„Shelterhome" heißt das Projekt, für das die elf Studentinnen der Fakultät für Innenarchitektur den Förderpreis erhielten: Ein modulares, minimales „Eigenheim": Leicht an Gewicht können es zwei Personen ohne Werkzeuge aufbauen und finden darin Platz. Es bietet zwei Schlafpodeste und Stauraum für privates Eigentum.



Sie 
entwickelten das ebenso simple wie ästhetisch ansprechende Produkt vor dem Hintergrund der durch Klimakatastrophen und Kriege erzwungenen weltweiten Bevölkerungsmigration und dem so entstehenden Bedarf nach flexiblen Notunterkünften, die nach ihrer Benutzung umweltgerecht entsorgt werden können.


Team: v.l. Inha Barsukova, Fatma Yenice, Marlies Handlos, Nadja Doerfel, Silvia Blauhorn, Marina Loraj, Linda Lang, Anna Bostrova,  n.a.: Mikko Hannula, Tatiana Kovalenko, Natalie Becker


Gewinner 2006  "AVD-Leuchte"
Aus der Gruppe der prämierten Einreichungen vergab die Jury außerdem je Kategorie einen Best-of-Award, erstmals 2006 auch für die beste studentische Einreichung, die prompt von der Rosenheimer Innenarchitektur Studentin Helen Neumann mit ihrer Materialize Labor Projektarbeit „AVD-Leuchte" gewonnen wurde. 
Sie bekam einen Pokal und eine Messeausstellung ihres Entwurfs. Außerdem wurde ihr Produkt als Preisträger in das Design Award Jahrbuch aufgenommen und im Materialica Magazine und in dessen online-Ausstellung präsentiert.