PSTA Entwerfen i3 SS2014


Dozenten > PROF. MARKUS FRANK
31.03.2014


Essen, Trinken, Schlafen  - Die Stadt Rosenheim pflegt seit vielen Jahren eine gute, innige Partnerschaft mit der japanischen Stadt Ichikawa. Im Rahmen des kulturellen Austausches und aufgrund guter wirtschaftlicher Beziehungen kommt es immer wieder zu spannenden Begegnungen zwischen der traditionellen Kultur Bayerns  und Japans. Ein junges japanisches Ehepaar lässt sich aus beruflichen Gründen in der Stadt Rosenheim nieder und plant die Eröffnung eines  japanischen Restaurants mit Gästehaus in zentraler Lage. In bestehender, historischer Bausubstanz versuchen sie, mit dem Zugang und der innenräumlichen Athmosphäre, ein besonderes, anspruchsvolles Gast-Raum-Konzept zu verwirklichen, das sich insbesondere durch seine subtile Material- und Farbgestaltung auszeichnet. Sie versuchen ihre traditionelle japanische Lebensart und Ästhetik  im Bezug auf Raum und Gastlichkeit aufzugreifen und diese Ideen und Haltungen mit der bayerischen Lebensart in Einklang zu bringen und erlebbar zu machen.

Durch eine intensive Recherche zu Beginn des Semesters gilt es, den für uns noch immer   fremdartigen  japanischen Lebensstil neu zu entdecken und mit europäischen Werten für Tradition und Gastlichkeit abzugleichen.

Die Ergebnisse der Prüfungsstudienarbeit  im SoSe 2014 nehmen teil an einem bayernweiten Wettbewerb den der BDIA Bayern und die DEHOGA gemeinsam mit der Messegellschaft AFAG zum Thema Essen, Trinken und Schlafen in Gaststätten und Hotels ausloben. Die Arbeiten werden auf dem Messestand des BDIA im Rahmen der HOGA 2015 in Nürnberg ausgestellt.

 
DOWNLOADS:
Ansicht1jpg.jpg
Ansicht2jpg.jpg
EGdwg
GR1jpg.jpg
GR2jpg.jpg
GR3jpg.jpg
GREG.pdf
GREGjpg.jpg
GROG.pdf
Schnittjpg.jpg