TINY HOUSE

PROJEKT 1 6. SEMESTER SS 2017
Dozenten > PROF. DENISE DIH
06.03.2017



Welche Möbel machen eine Wohnung zu einem Zuhause? Wieviel Raum braucht Heimat? Diesen Fragen geht das Projekt 35KubikHeimat nach. Das Tiny House ist auf einem Autoanhänger montiert und verfolgt einen radikalen Ansatz: das Interieur kommt ohne ein einziges Möbel aus. 9 qm Fläche inklusive Küche und WC. Und dennoch sollen die Bewohner nicht auf Komfort verzichten. Tisch und Bank können aus dem Boden gefaltet werden, ebenso das Bett. Dank einer Konstruktion mit einem Hohlraumboden verschmelzen die Grenzen zwischen Architektur und Mobiliar.


DAS TEAM VON 35KUBIKHEIMAT

Franziska Anetseder, Stephanie Baumgartner, Alina Dorner, Maren Dötter, Netty Eiffes, Sonja Fleischmann, Fabiana Gebhart, Maria Hage, Nataša Jeftić, Sophie Kany, Julia Klinger, Alexandra Möhnle, Stephanie Pfänder, Katarina Ravlić, Tobias Saller, Zoe Strauss, Sarah Ullmayer, Marina Vörding, Ida Widauer


DER BLOG ZUM PROJEKT

www.35kubikheimat.com


BAUHAUS CAMPUS BERLIN 3|17 - 3|18

Dieses Projekt ist Teil des Bauhaus Campus Berlin, initiiert von Tinyhouse University in Kooperation mit dem Bauhaus-Archiv / Museum für Gestaltung, Berlin.

www.bauhauscampus.berlin


AM BAUHAUS ARCHIV ANGEKOMMEN!


BONJOUR TRISTESSE


BAUHAUS CAMPUS BERLIN

Das Bauhaus Archiv in Berlin beherbert die größte Sammlung zur Geschichte des Bauhauses. Mit seinen markanten Shed-Dächern geht der Bau auf einen Entwurf von Walter Gropius zurück. Zum 100jährigen Jubiläum wird das Museum nach Plänen des berliner Architekten Volker Staab erweitert. Doch bevor das Museum für den Umbau geschlossen wird, soll sich das Bauhaus Areal über das verbleidende Jahr hinweg in einen lebendigen Bauhaus Campus verwandeln.

 

Diese Projektidee wurde von Van Bo Le-Mentzel in Kooperation mit dem Bauhaus Archiv initiiert. Der Gründer der Tiny House University wurde durch die Entwicklung der Hartz IV Möbelserie bekannt. Dahinter steht die Überzeugung, dass alle Menschen Zugang zu guter Gestaltung haben sollten, so auch die ursprüngliche Intention des Bauhauses - nach frei verfügbaren Bauanleitungen kann man für 24 Euro Materialkosten und einen Tag Arbeits- bzw. Lebenszeit einen Bauhausstuhl bauen.

 

Der Bauhaus Campus ist als künstlerisches Experiment zu verstehen, als Plattform um neue Wege in der Bildungs- und Baukultur zu erforschen. Es sind ca. 10-15 Tiny Houses geplant, die als Wohn- sowie Studienraum, aber auch Café, Atelier, Werkstatt, Bibliothek und vor allem als Ort der Begegnung genutzt werden.


Am 28. Juni 2017 ist es soweit, das Team der Hochschule Rosenheim zieht mit seinem Tiny House 35KubikHeimat auf dem Bauhaus Campus ein. Es wurde mit der Unterstützung des BAUMBARONS und weiteren 25 Sponsoren realisiert. In nur einer Woche wurde die Hülle im Rahmen eines Workshops in der Werkstatt am Tegernsee konstruiert. Parallel dazu wurde im Design Lab der Hochschule die Innenausstattung gebaut. Mit großartiger Unterstützung von Associate Professor Brian Kritzman von der Wayne State University, Detroit und Jan Körbes von refunc aus Den Haag/Berlin.


Technische Unterstützung bekam das Team von 35KubikHeimat von der Fakultät für Ingenieurwissenschaften, Prof. Dr.-Ing. Martin Neumaier mit seinen Laboringenieuren, allen voran Peter Viehhauser.




 
DOWNLOADS:
Um die Downloads anzuzeigen, bitte Zugangsdaten eingeben:

BENUTZERNAME:
PASSWORT: