BAProjekt Burgruine Falkenstein


Dozenten > PROF. FRANZ ROBOLD
13.03.2010


Am Petersberg auf dem Weg zur Wallfahrtskirche St. Peter ist die ursprüngliche Burg Falkenstein um das Jahr 1300 erbaut worden. Im 15. und 16. Jhdt. wurde die Burg stark erneuert. Hauptschloss und Vorburg brannten Ende 18. Jhdt. nieder.

Ein quadratischer Bergfried mit Zinnenbekrönung, die äußeren Ringmauern der Burg, Reste der Vorburg undbegleitende historische Forschungen durch das BLfD und der TUM sind Ausgangssituation für dieses Projekt.
Der Ort wird durch beeindruckende Blickbeziehungen zu den Nachbarbergen der Chiemgauer Alpen und Inntal geprägt.

Projektziel ist die Aktivierung der Burgruine mit einer adäquaten Nutzungsfindung und entprechenden Raumkonzept. Inwieweit auf vorhandene Strukturen, wie zum Beispiel die Umgebungsmauern oder des Bergfriedes eingegangen wird, ist Teil der Aufgabe und Bearbeitung.
Eine Auseinandersetzung mit dem Ort und seiner Geschichte, Aspekte der Denkmalpflege, und der Baugeschichte der Burganlage ist unabdingbar.


Leistungen:

- Workshop mit Ortsbegehung, Bauaufnahme
- Analyse mit Recherche
- Lageplan M1/500
- Grundrisse, Schnitte, Ansichten M1/100
- Raumerklärende Schnitte M1/100
- Fassadenschnitt mit Material- und Farbkonzept M1/20
- aussagekräftige Visualisierungen
- Arbeits- und Präsentationsmodell m. Höhenschichtlinien M1/200
- Detailmodell, Projektbezogen M1/10 - M1/20


Teilnehmer 14 Studierende, Testat, Vor- und Schlusspräsentation mit Gästen
 
DOWNLOADS:
Um die Downloads anzuzeigen, bitte Zugangsdaten eingeben:

BENUTZERNAME:
PASSWORT: